Archiv | 14:49

Los gehts… Urlaubsplanung die 1. …

12 Aug

https://i0.wp.com/www.dacar-online.de/deutschland_fahne.gifhttps://i1.wp.com/rlv.zcache.com/italian_boot_postcard-p239476530934168329trdg_400.jpg

Um einen erfolgreichen Urlaub zu haben müssen einige Dinge vorher geplant werden.

Zu diesen Dingen zählt:

  1. Planung der Route (Welche Orte werden wann wo wie besucht)
  2. Planung der Aktivitäten (Was wird an den Orten unternommen)
  3. Was wird mitgenommen (Musik, Bücher, Klamotten etc.)

Um Punkt 1 abzuarbeiten habe ich mir von Microsoft MapPoint Europe 2010 besorgt. Vorteil hier ist, dass ich mir ausrechnen lassen kann wieviel Stunden ich am Tag fahren muss, was mich die einzelnen Mautstraßen kosten und wieviel Geld ich für Sprit ausgeben muss.

Punkt 2 wird dann google Arbeit sein… heißt dass ich vorab gucke was ich an den einzelnen Orten sehen will… Beachtet werden muss natürlich, dass ich mir ein Museum (Maranello……. ahhhh ^^) nicht um Mitternacht ansehen kann sondern ich tagsüber schon da sein muss…

Punkt 3 wird einfach – eine gute Auswahl an Musik, die Kamera, genug SD Karten, den Lappy und n Tshirt + Schlüpper wird ja wohl reichen.

Nun gehts los. Die Routenplanung. Das Program macht es mir da sehr einfach – ich gebe Startpunkt und Endpunkt ein und suche mir auf dem Weg Zwischenstops.

Die Route soll wie folgt aussehen:

Los gehts in der Heimat..
dann direkt in die Schweiz nach Heiden, dann Mailand, Turin, Genua, Monaco, Florenz, Imola, Rimini, Bologna, Modena, Verona, Venedig, Triest, Crkvenica, Graz, Wien, Prag, Jena und zack bin ich auch schon wieder in Berlin.

Die Route hat laut Program eine Länge von rund 4232km und eine reine Fahrzeit von 40 Stunden)…

Laut Program hab ich angegeben, dass ich 10 Uhr jeden Tag losfahre und maximal bis 17 Uhr fahre und hat damit eine Reisedauer von rund 6 Tagen berechnet. Der Trip an sich soll aber 14 Tage dauern und so werd ich mal sehen wo ich länger bleibe, welcher Ort mir vllt nicht gefällt und was ich vllt ganz weglasse.

Als Spritpreis hab ich 1,60€ pro Liter angegeben. Bei einem Tankvolumen von 58L und einem Verbrauch von 12L in der Stadt und rund 10L auf Autobahnen macht das Gesamtkosten von rund 700€ an Sprit für die etwas über 4000km. Das ist nicht ganz ohne, zumal ich dabei dann noch Essen & Verpflegung hinzurechnen muss. So werde ich laut Program 9 Mal tanken dürfen. Leider klappt es finanziell nicht Bella für den Trip fertig zu bekommen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. So wird der Grandis Italien sehen. Er freut sich sicher auch! und ein klarer Vorteil ist ja der Platz im hinteren Teil des Autos welches neben dem Gepäckabteil zum Bett umfunktioniert wird. Da Hotels und Co den finanziellen Rahmen sprengen würden, wird gecampt und im Auto geschlafen. Wasser Kanister werden mitgenommen und auf Rastplätzen gewaschen… Oh wie ich mich darauf freue!

Soviel zu Punkt 1 der Route. Punkt 2 und 3 werden noch gepostet.

Hier noch fix ein Bild der Route:

Mal sehen wann ich die Sehenswürdigkeiten raussuchen werde… Ganz klar ist natürlich – was auch Ziel des Trips sein soll, die Galleria Ferrari in Maranello…


Neben dem Trip werde ich natürlich auch – solange es Internet gibt – das Gesehene hier festhalten und etwas bloggen..

Niko…

12 Aug

Wie süß er doch ist ….

20110812-120705.jpg

%d Bloggern gefällt das: